web analytics

ABA/VB

Um das tägliche Mitein­ander zu meis­tern
und ein Leben in unserer Gesell­schaft zu ermög­li­chen,
brau­chen Personen mit Autismus und deren Fami­lien Hilfe.

Es gibt diese Hilfe.

Meine Name ist Silke Johnson

Ich helfe Kindern mit Autismus, die wunder­schöne Melodie des Lebens zu erkennen.

Emotional Freedom Techniques

Im Umgang mit Stress erziele ich mit EFT große Fort­schritte.

In Herzens­ver­bin­dungen klingt für uns die Melodie des Lebens, vereint mit Freude an der Sonne, herz­haftem Lachen und lebhafter Fröh­lich­keit.

ABA/VB

Um das tägliche Mitein­ander zu meis­tern
und ein Leben in unserer Gesell­schaft zu ermög­li­chen,
brau­chen Personen mit Autismus und deren Fami­lien Hilfe.

Es gibt diese Hilfe.

Meine Name ist Silke Johnson

Ich helfe Kindern mit Autismus die wunder­schöne Melodie des Lebens zu erkennen.

Emotional Freedom Techniques

Im Umgang mit Stress erziele ich mit EFT große Fort­schritte.

In Herzens­ver­bin­dungen klingt für uns die Melodie des Lebens, vereint mit Freude an der Sonne, herz­haftem Lachen und lebhafter Fröh­lich­keit.

Mein Name ist Silke Johnson und ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben! Hier finden Sie Einblicke in meine Arbeit, mit Studien rund um das Thema Autismus und viel­leicht finden Sie auch den Mut, mit mir neue Wege zu gehen.

Die Philosophie meines Melody Learning Centers

Personen mit Autismus und ihre Fami­lien stehen jeden Tag vor großen Heraus­for­de­rungen. Sie dabei zu unter­stützen, Stabi­lität im Alltag zu finden und ihnen Tech­niken an die Hand zu geben, um Krisen­si­tua­tionen zu meis­tern, ist meine Beru­fung. Mein Haupt­fokus liegt darauf, posi­tive Verbin­dungen zu stärken. Mit meinem Melody Lear­ning Center biete ich ein einzig­ar­tiges Lern­um­feld für Fami­lien mit Kindern mit spezi­ellen Bedürf­nissen.

Ich gehe in die Fami­lien, die meine Unter­stüt­zung brau­chen und erstelle ein indi­vi­duell abge­stimmtes Lern­pro­gramm, das ich den sich ständig ändernden Bedürf­nissen Ihres Kindes anpasse.

Aktueller Artikel

Kinder vor sexu­ellem Miss­brauch schützen

Studien zu Autismus

Infor­ma­tionen zum Thema Autismus und zum aktu­ellen Forschungs­stand

ABA/VB Info-Video

Die Videos geben Infor­ma­tion über Autismus, sowie über das Unter­richten mit ABA/VB.

Testimonials

Psychologe einer Einrichtung

ABA/VB, das auf den Prin­zi­pien der Verhal­tens­the­rapie beruht, stellt eine evidenz­ba­siert wirk­same und diffe­ren­zierte Methode zur Behand­lung autis­ti­scher Störungen dar. Durch die Spezia­li­sie­rung auf den Perso­nen­kreis und die umfang­reiche Empirie bietet das Verfahren viel­fäl­tige und pass­ge­naue Inter­ven­ti­ons­mög­lich­keiten, die eine nicht-spezialisierte Form der Verhal­tens­the­rapie (ich persön­lich besitze die Appro­ba­tion als Verhal­tens­the­ra­peut) nicht bieten kann. In meiner Arbeit mit autis­ti­schen Menschen begegnen mir immer wieder Kinder und Jugend­liche, für welche nach meiner Einschät­zung (und in Kenntnis anderer Methoden wie etwa TEACCH) ABA/VB die besten und manchmal die einzigen Förde­rungs­mög­lich­keiten bietet. Im Inter­esse der Menschen mit Autismus und ihrer Bezugs­per­sonen, für welche ABA/VB Interventions- und Hilfs­mög­lich­keiten bietet, die andere Verfahren nicht bieten können, halte ich diesen Ansatz für unver­zichtbar. Da mir vergleich­bare Ange­bote und Anbieter in der Region und im weiteren Umkreis nicht bekannt sind, wünsche ich dem Melody Lear­ning Center weiterhin, seine erfolg­reiche Arbeit leisten zu können.

Heilpädagoge

Als tätiger Heil­päd­agoge bin ich durch die Arbeit mit von Autismus betrof­fenen Menschen auf die ABA/VB-Methode gestoßen.

Da ich mit zwei Eltern­paaren, welche von Autismus betrof­fene Kinder haben, ABA/VB-Weiter­bil­dungen besuchte, sind wir in Kontakt mit dem Melody Lear­ning Center gekommen. Daraus resul­tierte eine äußerst frucht­bare Zusam­men­ar­beit.

Leider wird ABA/VB im Moment von den zustän­digen Behörden nicht aner­kannt, so dass die Eltern und Schulen gezwungen sind, nach Finan­zie­rungs­mög­lich­keiten zu suchen. Dies gestaltet sich meis­tens schwierig und ist sehr zeit­in­tensiv, viel Zeit und Energie geht verloren.

Mit Silke Johnson lernte ich eine ausge­spro­chen enga­gierte und kompe­tente Person kennen. Die Hilfe, die sie Menschen des autis­ti­schen Spek­trums und deren Umfeld Hilfe bringen kann, haben die Eltern und ich in dieser Art und Weise bis dahin nicht gekannt!

Eltern

Unsere mitt­ler­weile 10-jährige Tochter ist autis­tisch. Die Diagnose wurde mit 4 Jahren gestellt. Damals hat sie kein Wort spre­chen können und hat sich im Bett und in der Dusche hinter dem Vorhang versteckt. Sie hatte auch vor vielen Tieren, etc. Angst. 

Wir machten sechs Jahre inten­sives ABA/VB. Dazu haben wir mit Silke Johnson mehr­tä­gige Super­vi­sionen und Work­shops durch­ge­führt. 

Unsere Tochter hat dank ABA viele Fort­schritte gemacht. Sie ist heute viel zugäng­li­cher, hat weniger Ängste und kann einige Worte spre­chen. So kann sie sagen, wenn sie Hunger oder Durst hat, wenn sie etwas nicht will oder wenn ihr etwas weh tut. 

Wir möchten uns bei Silke Johnson für Ihre Bemü­hungen und die Über­mitt­lung ihres Wissens danken. Sie hat dazu beigetragen, unserer Tochter das Leben zu erleich­tern.

Erzieherin und Co-Therapeutin

Durch die exzel­lente Unter­stüt­zung vom Melody Lear­ning Center können wir heute sowohl bei dem autis­ti­schen Jungen als auch in unserem gesamten Thera­peu­ten­team enorme Fort­schritte verzeichnen. Der größte Erfolg ist sicher, dass dieses Kind sich in solch viel­schich­tiger Weise positiv entwi­ckelt hat, dass es nun die Regel­schule besu­chen kann. Dem gingen drei äußerst erfreu­liche Kinder­gar­ten­jahre voraus, für die durch die profes­sio­nelle Anlei­tung des Melody Lear­ning Centers bereits sehr früh die Weichen gestellt wurden.

Eltern

In den letzten zwei Jahren hat unsere Tochter enorme Fort­schritte gemacht. Früher versuchte sie sich durch Kratzen und Spucken bemerkbar zu machen. Dies war ihre Art sich mitzu­teilen da sie noch keine anderen sprach­li­chen Fähig­keiten hatte. Heute sucht sie zu anderen Kindern oder Erwach­senen aktiv den Blick­kon­takt. Sie kann bewusst andere Personen anspre­chen und reagiert auf deren Worte und Gestik. Viele gelernte Tätig­keiten, die für andere Kinder eine Selbst­ver­ständ­lich­keit sind, geben unserer Tochter das Gefühl ein Teil vom Ganzen zu sein. Es sind manchmal die Klei­nig­keiten, die einem das Gefühl des Beson­deren geben. Unsere Tochter ist in nun in der Lage auf Toilette zu gehen und sie weiß das sie sich nach dem Toilet­ten­gang die Hände waschen muss. Dies kann sie fast völlig autark.

Sie lernte während den Sitzungen auch ruhig an einem Tisch zu sitzen. Dieser Schritt war die Voraus­set­zung damit sie selber in der Lage ist zu lernen. Und dies ist wirk­lich „beson­ders“, da wir merken wie viel Spaß und Freude unserer Tochter das Lernen bereitet und wie glück­lich sie ist, wenn sie gefor­dert wird!

Wir bedauern es im Namen unserer Tochter sehr, dass die Kosten nicht vom Amt über­nommen werden. Die durch ABA/VB gewon­nene Stei­ge­rung der Lebens­qua­lität wäre ohne die profes­sio­nelle Unter­stüt­zung des Melody Lear­ning Center nicht möglich gewesen.

Eltern

Unser Sohn (7 Jahre) hat früh­kind­li­chen Autismus. Bei der Recherche nach adäquaten Inter­ven­tionen sind wir auf ABA/VB gestoßen. Das Autismus-Zentrum in unserer Nähe kündigte uns eine Warte­zeit von mindes­tens einem Jahr an. Diese für unseren Sohn verlo­rene Zeit wollten wir nicht in Kauf nehmen und haben uns somit nach Alter­na­tiven umge­schaut. Wir sind dann mit dem Melody Lear­ning Center in Kontakt getreten. Der ABA/VB-Ansatz passte exakt zu dem, was wir im Vorfeld recher­chiert hatten.
Zu diesem Zeit­punkt war unser Sohn relativ stark in seine autis­ti­sche Welt versunken und sprach sehr wenig bis kaum in unserer „normalen” Sprache. Entspre­chende Video­auf­nahmen doku­men­tieren diesen Start­punkt. Durch mehrere Vor-Ort-Besuche, Tele­fo­nate, Video­ana­lysen wurden jeweils indi­vi­du­elle, auf den aktu­ellen Entwick­lungs­stand abge­stimmte Programme entwi­ckelt. Die dadurch erreichten und eben­falls auf Video doku­men­tierten Fort­schritte in den letzten 15 Monaten sind hervor­ra­gend und erstre­cken sich u.a. auf die selb­ständig aktiv ange­wandte Sprache im Sinne von Wünsche äußern, (verbale) Suche nach Inter­ak­tion mit Mitmen­schen sowie ein aktives Verständnis einer sehr großen Anzahl an Gegen­ständen und Wissens.
Wir als Eltern haben sehr von den Bera­tungen profi­tiert.

Eltern

Unser Sohn wurde im Alter von 4 Jahren mit ASS diagnos­ti­ziert.
Durch die diagnos­ti­zie­rende Ärztin sind wir unter anderem auf das Melody Lear­ning Center aufmerksam geworden. Vom ersten Tag an fühlten wir uns gut betreut und vor allem gut aufge­hoben: die Bereit­schaft und Fähig­keit zur Kommu­ni­ka­tion unseres Sohnes hat sich wundersam positiv entwi­ckelt und vor allem freute er sich auf jede Begeg­nung mit Silke.
Für uns war auch die Super­vi­sion des Melody Lear­ning Centers sehr wichtig – dadurch konnten wir eine posi­tive Rück­mel­dung über die ange­wandten Maßnahmen von erfah­rener und kompe­tenter Stelle erhalten. Am Ende sind wir keine Profis und müssen uns immer ein Stück weit auf unser Bauch­ge­fühl verlassen! Aber für uns als Eltern ist neben dem guten Gefühl natür­lich auch die nach­hal­tige posi­tive Entwick­lung unseres Sohnes maßgeb­lich, z. B. durch die Lern­pro­gramme zur sozialen Kompe­tenz und dem Einsatz des Token-Systems auch im Klas­sen­zimmer konnten wir direkte Erfolge sehen.
Für uns ist auch die tolle Betreuung und Unter­stüt­zung von Silke in der Zusam­men­ar­beit mit Lehrern und anderen Thera­peuten ein großer Plus­punkt – nicht zu vergessen das Einlernen unserer Co-Thera­peuten. Alle betei­ligten Menschen haben uns immer eine posi­tive Rück­mel­dung bezüg­lich der Zusam­men­ar­beit mit Silke gegeben – die Ergeb­nisse sind für uns eben­falls klar erkennbar. Unsere persön­liche Erfah­rung mit den zustän­digen Behörden und deren Personal in den maßgeb­li­chen Posi­tionen hat uns veran­lasst, uns juris­ti­schen Beistand zu holen, um für unseren Sohn die Kosten­über­nahme von ABA/VB zu bekommen. Wir wünschen Silke weiterhin viel Erfolg – wir haben bei unserem Sohn die klaren Erfolge von ABA/VB mit dem Melody Lear­ning Center sehen können.

Testimonials

Eltern

In den letzten zwei Jahren hat unsere Tochter enorme Fort­schritte gemacht. Früher versuchte sie sich durch Kratzen und Spucken bemerkbar zu machen. Dies war ihre Art sich mitzu­teilen da sie noch keine anderen sprach­li­chen Fähig­keiten hatte. Heute sucht sie zu anderen Kindern oder Erwach­senen aktiv den Blick­kon­takt. Sie kann bewusst andere Personen anspre­chen und reagiert auf deren Worte und Gestik. Viele gelernte Tätig­keiten, die für andere Kinder eine Selbst­ver­ständ­lich­keit sind, geben unserer Tochter das Gefühl ein Teil vom Ganzen zu sein. Es sind manchmal die Klei­nig­keiten, die einem das Gefühl des Beson­deren geben. Unsere Tochter ist in nun in der Lage auf Toilette zu gehen und sie weiß das sie sich nach dem Toilet­ten­gang die Hände waschen muss. Dies kann sie fast völlig autark.

Sie lernte während den Sitzungen auch ruhig an einem Tisch zu sitzen. Dieser Schritt war die Voraus­set­zung damit sie selber in der Lage ist zu lernen. Und dies ist wirk­lich „beson­ders“, da wir merken wie viel Spaß und Freude unserer Tochter das Lernen bereitet und wie glück­lich sie ist, wenn sie gefor­dert wird!

Wir bedauern es im Namen unserer Tochter sehr, dass die Kosten nicht vom Amt über­nommen werden. Die durch ABA/VB gewon­nene Stei­ge­rung der Lebens­qua­lität wäre ohne die profes­sio­nelle Unter­stüt­zung des Melody Lear­ning Center nicht möglich gewesen.

Psychologe einer Einrichtung

ABA/VB, das auf den Prin­zi­pien der Verhal­tens­the­rapie beruht, stellt eine evidenz­ba­siert wirk­same und diffe­ren­zierte Methode zur Behand­lung autis­ti­scher Störungen dar. Durch die Spezia­li­sie­rung auf den Perso­nen­kreis und die umfang­reiche Empirie bietet das Verfahren viel­fäl­tige und pass­ge­naue Inter­ven­ti­ons­mög­lich­keiten, die eine nicht-spezialisierte Form der Verhal­tens­the­rapie (ich persön­lich besitze die Appro­ba­tion als Verhal­tens­the­ra­peut) nicht bieten kann. In meiner Arbeit mit autis­ti­schen Menschen begegnen mir immer wieder Kinder und Jugend­liche, für welche nach meiner Einschät­zung (und in Kenntnis anderer Methoden wie etwa TEACCH) ABA/VB die besten und manchmal die einzigen Förde­rungs­mög­lich­keiten bietet. Im Inter­esse der Menschen mit Autismus und ihrer Bezugs­per­sonen, für welche ABA/VB Interventions- und Hilfs­mög­lich­keiten bietet, die andere Verfahren nicht bieten können, halte ich diesen Ansatz für unver­zichtbar. Da mir vergleich­bare Ange­bote und Anbieter in der Region und im weiteren Umkreis nicht bekannt sind, wünsche ich dem Melody Lear­ning Center weiterhin, seine erfolg­reiche Arbeit leisten zu können.

Heilpädagoge

Als tätiger Heil­päd­agoge bin ich durch die Arbeit mit von Autismus betrof­fenen Menschen auf die ABA/VB-Methode gestoßen.

Da ich mit zwei Eltern­paaren, welche von Autismus betrof­fene Kinder haben, ABA/VB-Weiter­bil­dungen besuchte, sind wir in Kontakt mit dem Melody Lear­ning Center gekommen. Daraus resul­tierte eine äußerst frucht­bare Zusam­men­ar­beit.

Leider wird ABA/VB im Moment von den zustän­digen Behörden nicht aner­kannt, so dass die Eltern und Schulen gezwungen sind, nach Finan­zie­rungs­mög­lich­keiten zu suchen. Dies gestaltet sich meis­tens schwierig und ist sehr zeit­in­tensiv, viel Zeit und Energie geht verloren.

Mit Silke Johnson lernte ich eine ausge­spro­chen enga­gierte und kompe­tente Person kennen. Die Hilfe, die sie Menschen des autis­ti­schen Spek­trums und deren Umfeld Hilfe bringen kann, haben die Eltern und ich in dieser Art und Weise bis dahin nicht gekannt!

Eltern

Unsere mitt­ler­weile 10-jährige Tochter ist autis­tisch. Die Diagnose wurde mit 4 Jahren gestellt. Damals hat sie kein Wort spre­chen können und hat sich im Bett und in der Dusche hinter dem Vorhang versteckt. Sie hatte auch vor vielen Tieren, etc. Angst.

Wir machten sechs Jahre inten­sives ABA/VB. Dazu haben wir mit Silke Johnson mehr­tä­gige Super­vi­sionen und Work­shops durch­ge­führt.

Unsere Tochter hat dank ABA viele Fort­schritte gemacht. Sie ist heute viel zugäng­li­cher, hat weniger Ängste und kann einige Worte spre­chen. So kann sie sagen, wenn sie Hunger oder Durst hat, wenn sie etwas nicht will oder wenn ihr etwas weh tut.

Wir möchten uns bei Silke Johnson für Ihre Bemü­hungen und die Über­mitt­lung ihres Wissens danken. Sie hat dazu beigetragen, unserer Tochter das Leben zu erleich­tern.

Erzieherin und Co-Therapeutin

Durch die exzel­lente Unter­stüt­zung vom Melody Lear­ning Center können wir heute sowohl bei dem autis­ti­schen Jungen als auch in unserem gesamten Thera­peu­ten­team enorme Fort­schritte verzeichnen. Der größte Erfolg ist sicher, dass dieses Kind sich in solch viel­schich­tiger Weise positiv entwi­ckelt hat, dass es nun die Regel­schule besu­chen kann. Dem gingen drei äußerst erfreu­liche Kinder­gar­ten­jahre voraus, für die durch die profes­sio­nelle Anlei­tung des Melody Lear­ning Centers bereits sehr früh die Weichen gestellt wurden.

Eltern

Unser Sohn (7 Jahre) hat früh­kind­li­chen Autismus. Bei der Recherche nach adäquaten Inter­ven­tionen sind wir auf ABA/VB gestoßen. Das Autismus-Zentrum in unserer Nähe kündigte uns eine Warte­zeit von mindes­tens einem Jahr an. Diese für unseren Sohn verlo­rene Zeit wollten wir nicht in Kauf nehmen und haben uns somit nach Alter­na­tiven umge­schaut. Wir sind dann mit dem Melody Lear­ning Center in Kontakt getreten. Der ABA/VB-Ansatz passte exakt zu dem, was wir im Vorfeld recher­chiert hatten.
Zu diesem Zeit­punkt war unser Sohn relativ stark in seine autis­ti­sche Welt versunken und sprach sehr wenig bis kaum in unserer „normalen” Sprache. Entspre­chende Video­auf­nahmen doku­men­tieren diesen Start­punkt. Durch mehrere Vor-Ort-Besuche, Tele­fo­nate, Video­ana­lysen wurden jeweils indi­vi­du­elle, auf den aktu­ellen Entwick­lungs­stand abge­stimmte Programme entwi­ckelt. Die dadurch erreichten und eben­falls auf Video doku­men­tierten Fort­schritte in den letzten 15 Monaten sind hervor­ra­gend und erstre­cken sich u.a. auf die selb­ständig aktiv ange­wandte Sprache im Sinne von Wünsche äußern, (verbale) Suche nach Inter­ak­tion mit Mitmen­schen sowie ein aktives Verständnis einer sehr großen Anzahl an Gegen­ständen und Wissens.
Wir als Eltern haben sehr von den Bera­tungen profi­tiert.

Eltern

Unser Sohn wurde im Alter von 4 Jahren mit ASS diagnos­ti­ziert.
Durch die diagnos­ti­zie­rende Ärztin sind wir unter anderem auf das Melody Lear­ning Center aufmerksam geworden. Vom ersten Tag an fühlten wir uns gut betreut und vor allem gut aufge­hoben: die Bereit­schaft und Fähig­keit zur Kommu­ni­ka­tion unseres Sohnes hat sich wundersam positiv entwi­ckelt und vor allem freute er sich auf jede Begeg­nung mit Silke.
Für uns war auch die Super­vi­sion des Melody Lear­ning Centers sehr wichtig – dadurch konnten wir eine posi­tive Rück­mel­dung über die ange­wandten Maßnahmen von erfah­rener und kompe­tenter Stelle erhalten. Am Ende sind wir keine Profis und müssen uns immer ein Stück weit auf unser Bauch­ge­fühl verlassen! Aber für uns als Eltern ist neben dem guten Gefühl natür­lich auch die nach­hal­tige posi­tive Entwick­lung unseres Sohnes maßgeb­lich, z. B. durch die Lern­pro­gramme zur sozialen Kompe­tenz und dem Einsatz des Token-Systems auch im Klas­sen­zimmer konnten wir direkte Erfolge sehen.
Für uns ist auch die tolle Betreuung und Unter­stüt­zung von Silke in der Zusam­men­ar­beit mit Lehrern und anderen Thera­peuten ein großer Plus­punkt – nicht zu vergessen das Einlernen unserer Co-Thera­peuten. Alle betei­ligten Menschen haben uns immer eine posi­tive Rück­mel­dung bezüg­lich der Zusam­men­ar­beit mit Silke gegeben – die Ergeb­nisse sind für uns eben­falls klar erkennbar. Unsere persön­liche Erfah­rung mit den zustän­digen Behörden und deren Personal in den maßgeb­li­chen Posi­tionen hat uns veran­lasst, uns juris­ti­schen Beistand zu holen, um für unseren Sohn die Kosten­über­nahme von ABA/VB zu bekommen. Wir wünschen Silke weiterhin viel Erfolg – wir haben bei unserem Sohn die klaren Erfolge von ABA/VB mit dem Melody Lear­ning Center sehen können.